Archiv | April 2020

Vorbereitet für die kalten Abende!

Vor einiger Zeit habe ich dir von meinen Halstüchern berichtet und einige meiner Werke vorgestellt. Hier habe ich die Seite für Dich verlinkt – Halstücher die ERSTE 😉 

Heite habe ich mal wieder ein paar Tücher genäht – zudem durfte ich als Auftrag auch zwei Tücher für eine Freundin nähen.

Das erste ist ein violett-weiß-karierter Seidenstoff mit einem gaaaanz weichen Baumwollstoff.

Wie du siehst kann man das Tuch als fast ganz schwarz tragen oder dann doch eher farbenfroh.

Als Verschluss wird wieder ein Karabiner-Paar verwendet.

Ich finde diese Tücher einfach nur toll und praktisch.

Die folgenden Tücher sind aus reiner Baumwolle und aus einem Stoff – geht natürlich einiges schneller.

Leben heißt Veränderung… und auch Anpassen!

In meinem früheren Beitrag habe ich euch meine Kuschel-Patchwork-Decke gezeigt – leider war mein Schatz mit der Größe der Decke von Anfang an unzufrieden.

Somit musste ich mir immer wieder anhören – die Decke wäre viiiieeel schöner wenn sie kleiner wäre.

Deshalb habe ich mir lange überleg wie ich die Decke verkleinern könnte und was ich mit den Patchwork-Quadraten, welche dann übrig sind, machen werde.

Ich habe mich dann mal in mein Nähstübchen hingesetzt und zwei Reihen der Decke aufgetrennt.

Nun hatte ich einen 9x2er Streifen übrig.

Diesen Streifen habe ich nochmal aufgetrennt und hatte dann vier 4×4 Quadrate – an diesen habe ich dann auf der Rückseite einen noch vorhandenen passenden Stoff genäht und natürlich auch noch einen Reißverschluss eingenäht.

Hier seht ihr die einzelnen Kissen – ich bin ehrlich gesagt begeistert was das „Gemecker“ von meinem Schatz gebracht hat – die Decke ist kleiner und ich habe noch vier zusätzliche Kissenbezüge welche perfekt zum restlichen Wohnzimmer passen.

Diese Art von Kissenbezüge finde ich so schön, dass es sicherlich noch mehr geben wird.

Erst Eins, dann Zwei, dann Drei, dann Vier – jetzt stand die Fünfte vor der Tür!

Schon seit September 2019 macht die Firma W6-Wertarbeit auf ihren Seiten Werbung für eine neue Maschine. Im Dezember war es dann soweit – der voraussichtliche erste Bestelltermin wurde genannt – Ende März sollte es möglich sein die neue Coverlock zu bestellen. Jede Woche wurde ein neuer „Baustein“ der Coverlock vorgestellt und selbstverständlich wurde die Zahl der Interessierten immer größer.

Natürlich habe ich die Werbung und Informationen hierzu brav mitverfolgt – und bald wurde klar – der 27.03.2020 sollte der Tag X sein – dann auch noch die Uhrzeit an dem die Neuheit angeboten werden sollte – 9.00 Uhr!!!

Ich habe mir an diesem Tag noch zusätzlich zu meinem Laptop den PC eingeschaltet – da ich leider beruflich auf einem Gerät arbeiten und online sein musste.

Bereits um kurz nach 8.30 Uhr war ich auf der Seite von W6 aber die Cover war noch nicht zu sehen. Und je näher der angegebene Zeitpunkt kam – wurde es immer schwerer die Internetseite zu aktualisieren. Mist- kurz nach 9.00 Uhr war dann auch schon das Drama eingetreten – der Server konnte anscheinend die Masse von Interessierten nicht mehr verarbeiten und immer wieder kam es zu Fehlermeldungen.

Während ich brav an meinem Laptop den beruflichen Verpflichtungen folgte – habe ich immer wieder die Seite versucht neu zu laden. Teilweise ging es dann wieder und ich hatte große Hoffnungen dass ich eine der ersten Maschinen bekommen würde. Dann wieder ein TOTALZUSAMMENBRUCH!!!

Zwischenzeitlich war es schon fast 11.30 Uhr und ich kam noch nicht zum Zuge. Meine Hoffnungen wurden immer geringer.

Dann – doch – ich konnte die Seite wieder laden – die Maschine in den Warenkorb legen – zur Bezahlseite wechseln – und auch noch meine Daten eingeben – ich wurde zur PayPal-Seite weitergeleitet und auch dort ging plötzlich alles. Und?! Ich wurde auf die Seite von W6-Wertarbeit zurückgeleitet und bekam die erhoffte Bestätigung – Juhuuuuuuuuuuuu

 

Nun fing die Zeit des Wartens bis zum Eintreffen der Maschine an, aber die konnte ich doch recht entspannt hinter mich bringen.

So stand mein Päckchen am 01.04.2020 vor der Türe – und NEIN es war kein Aprilscherz!

Beim Auspacken bekam ich natürlich tatkräftige Hilfe – ich liebe mein Mädel!!!

Hier noch ein paar Impressionen von einer freilaufenden Coverlock  ;-))

Ich bin jetzt schon gespannt was ich alles mit dieser Maschine nähen, verschönern, zaubern werde.