Tag-Archiv | IKEA

Dringender Nachschub an Stoff – während unseres Urlaubs… ;-)

Da sind wir mal gemütlich im Urlaub – diesmal in Freiburg.

Und was begegnet einem natürlich gaaaanz ungeplant – ein wunderschönes schnuckeliges Stoffgeschäft mitten in Freiburg. Es nennt sich Stoffliebe. Die Verkäuferin machte mir einen äußerst sympatischen Eindruck und auch die Beratung war mehr als freundlich und perfekt. Ich habe mich für einen mintgrünen Viskosestoff entschieden – aus dem soll mal ein Bequem-Shirt für mich werden. Dieses Geschäft kann ich sehr empfehlen.

Während des weiteren Stadtbummels bin ich auf einen kleinen Shabby-Style-Laden gestoßen und habe mir dort ein paar Meter Spitzenband mitgenommen.

Am Dienstag, nur ein paar Tage später waren wir dann beim großen schwedischen Möbelhaus – hier bin ich dann natürlich auch noch fündig geworden. Stoffe kann man(n) doch nie genug haben.

Ein paar Meter Bomull – mal schauen was draus wird??

Verschiedene Farben vom LENDA – ein tolles Gefühl beim angreifen!!!

Etwas Rosalie und Ditte in Blau und Rot gehen doch immer 😉

 

Am Freitag habe ich mich dann auch mal bei Roller umgesehen – und auch noch was gefunden – aber da weiß ich auch schon was draus werden soll.

Süüüüße kleine Eulen in Blau und Grün…..
was da mal draus wird….

Hier ist nochmal eine Übersicht über meine gesamte Beute. Sind wir mal ehrlich – es hätte auch mehr sein können ;-))

Sofakissen für unsere Eckbank – in Rosenlook

Wer mag es denn nicht gemütlich in seiner Wohnung haben. Ich auch ganz besonders. Vor einigen Jahren haben wir uns bei der Renovierung der Außenfassade für den rot-weißen Schwedischen Look entschieden – und auch in der Wohnung wird es immer mehr in diesem Stil renoviert.

Mein Schatz hat sich das Schreinern angelernt und ich – ach das wisst ihr ja.

Für die handgearbeitete Eckbank in unserem Esszimmer wollte ich noch ein paar Kissen haben – die machen’s einfach gemütlich.

Was liegt da wohl näher als der Stoff vom großen Schweden. Der Rosalie – diesmal in beide Farben – blau und weiß

Ich habe daraus einfach 3 weiße und 2 blaue Kissen mit Reißverschluss gemacht. Die Inlets habe ich eigentlich immer ein paar Zuhause fertig vorbereitet. Man(n) weiß ja nie wie schnell man solch ein Kissen braucht (siehe in diesem Beitrag)

bei diesen Kissen habe ich verschiedene Techniken zum einnähen eines Reißverschlusses getestet. Ist doch garnicht so schlimm 😉

 

(dies ist ein Beitrag zu einem Nähstück das ich schon länger angefertigt habe – aber bisher noch keinen Blog hatte)